Veranstaltungen

2018


Luchsvortrag (anderer Anbieter)

der Naturschutz Akademie Hessen am 26. Mai 2018 Wetzlar.

Thema: 

  • Wolf und Luchs in der Schweiz und in Baden-Württemberg.
  • Historische Ausrottung des Wolfes in Hessen. 
  • Wideransiedlung von Luchsen im Pfälzerwald.
  • Foto-Monitoring in Nordhessen 2017/18.
  • Genetikproben am Riss und durch Spürhunde.

Download Einladung. Bitte eigenständig anmelden bei Interesse.

 

Download
Einladung der Akademie Naturschutz Hessen
Einladung Luchsspuren_13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 211.6 KB

2016


Veranstaltungsflyer 2016

Download
Naturkundliche Veranstalungsreihe 2016-2
Adobe Acrobat Dokument 566.1 KB


RückblicK auf vergangene Veranstaltungen

2016:

 

Zu unsere zweiten Veranstaltung hat Werner Both  zu einer naturkundliche Wanderung zur Hirschbrunft im Wispertal eingeladen. 

 

 

Sonntag, 18.09.2016

  • Start 14:00 Uhr Wispertal, am Parkplatz des Friedhofes in Espenschied
  • Auf einer Wanderung (ca. 2,5 Std.) lernen wir unseren Ökosystem „Wald“ näher kennen.
  • Eingeladen sind alle, die sich für unseren Wald interessieren, insbesondere richtet sich unser Angebot an Familien mit Kindern. Die Kinder haben die Chance auf ihre Art den Wald zu erforschen und Neues zu entdecken.

Unser Obmann für Naturschutz, Werner Both, lud ein zu einer naturkundliche Wanderung im Bad Schwalbacher Gebiet. Bei sehr schlechtem Wetter haben sich dennoch ein paar Naturfreunde aufgemacht und sich unserer Wanderung angeschlossen.

 

 3. Juli 2016 Bad Schwalbach,

  • Start 14:00 Uhr am Parkplatz der Nikolaus-August-Otto-Schule in der Emser Straße in Bad Schwalbach
  • Auf einer Rundwanderung lernen wir unseren Naherholungsraum sowie das Ökosystem „Wald“ näher kennen.
  • Eingeladen sind alle, die sich für unseren Wald interessieren, insbesondere richtet sich unser Angebot an Familien mit Kindern. Die Kinder haben die Chance auf ihre Art den Wald zu erforschen und Neues zu entdecken.
  • Als weitere Fachkraft steht uns ein Förster aus dem Forstamt Bad Schwalbach mit Rat und Tat zur Verfügung.
  • Die Wanderung endet mit einem gemeinsamen Grillen an der Hütte der Waldjugend im Wiedbachtal. Für Essen und Trinken wird zum Selbstkostenpreis gesorgt.
  • Wenn es die Witterung zulässt wollen wir auch ein kleines Lagerfeuer anzünden. Da die Veranstaltung bei jedem Wetter stattfindet, ist festes Schuhwerk und eine Wetterjacke angeraten.
  • Wer ein Fernglas besitzt, sollte es mitbringen.
  • Infos und Anmeldungen bei Werner Both; werner.both@t-online.de oder 0611 7152204 bzw. 0174 2081204

 

2014

Falknerbesuch in 2 Einrichtungen in den Osterferien 2014

Unsere Falknerin Monika Hintz hat in der ersten Osterferienwoche einige Kinder mit ihrem Bussard und den Frettchen zu waldbiologischen Inhalten begeistern können. Besuchim Waldkindergarten, Bad Schwalbach - ca. 20 Kinder und im SCHUKI, Schulkinderbetreuung der Alfred-Duden-Schule,Wiesbaden - ca. 50 Kinder

 

 

"Anschussseminar mit Gerhard Niessner", Mai 2013

 

 25 Teilnehmer konnten sich an diesem spannenden Tag über verschiedene Anschuss-Situationen informieren und ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen. Bildimpressionen des Anschuss-Seminars finden Sie hier Film zum Anschuss-Seminar bei Jagderleben.de

 

„Die Rückkehr des Luchses“

Seit gut 10 Jahren leben in Hessens Wäldern wieder Luchse. 2004 gab es die ersten Beobachtungen im Rheingau-Taunus-Kreis. Mittlerweile wird die Großkatze regelmäßig gesehen. Im Aartal und an der Wisper wurden bereits Jungluchse beobachtet. Im letzten Herbst tauchte dann der erste Luchs auf Wiesbadener Stadtgebiet auf. Nein, nicht im Kurpark... Haben die Einwanderer eine Chance in unserem Bundesland? Welche Ansprüche haben sie an ihren Lebensraum? Kommen sie mit dichter Besiedelung und Autobahnen zurecht? Erschweren sie die Jagd und werden womöglich Hunden gefährlich? Sind sie eine Bedrohung für Weidetiere oder gar für Menschen? Vortrag mit Gerd Bauer, Arbeitskreis Hessenluchs Gerd Bauer lebt in Wiesbaden und jagt im Stadtwald von Bad Schwalbach. Er ist Luchsbeauftragter des AK Hessenluchs für den Rheingau-Taunus-Kreis und Wiesbaden. Der Arbeitskreis organisiert im Auftrag des Umweltministeriums das Monitoring des Luchses in Hessen. Hessenluchs ist ein landesweiter Zusammenschluss der hessischen Naturschutzverbände und des Ökologischen Jagdverbandes. Eines seiner Ziele ist die umfassende Information über den Luchs in Hessen